Kostenloses Proteinpulver

Ich persönlich finde es erschreckend, wie leichtfertig das eigene Geld im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Fenster geworfen wird, um sich das ach so tolle Proteinpulver oder sonstige angeblich Wunder wirkende Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen.

Ein Glas von diesem Superfood und du bekommst die gleiche Menge an gesunden Nährstoffen wie in zwei Kilogramm Spinat, fünf Kilogramm Äpfeln und zehn frischen Eiern.

Und natürlich sei dieses Pulver der ideale Booster für den Muskelaufbau, der am besten vor, während und nach dem Training getrunken werden sollte. Und jeden Morgen. Und jeden Abend. Und und und …

Ich kann dabei nur mit dem Kopf schütteln und ich frage mich: Wer glaubt solchen hirnrissigen Aussagen?

Die Idee der Hersteller dieser Proteinpulver ist natürlich ganz einfach. Der Kunde ist ein durchschnittlich intelligenter Typ, der seine Muskeln möglichst schnell (am besten schon heute) aufbauen möchte. Dieser Kunde soll möglichst viel von dem Proteinpulver konsumieren, damit er schon in wenigen Tagen nachkaufen muss.

Ich bitte dich, falle nicht auf diesen Unfug herein.

 

Brauchst du Nahrungsergänzungsmittel?

Die Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln gaukeln uns vor, dass uns Nährstoffe fehlen und deshalb ein Ergänzungsmittel geradezu Pflicht ist, um diesen Nährstoffmangel zu decken.

In gewisser Weise stimmt diese Aussage zwar, weil sich viele Menschen ungesund ernähren. Die Lösung steckt aber nicht in krankmachenden, künstlichen und mit Chemikalien verseuchten Ergänzungsmitteln, sondern die Lösung steckt in gesunder, naturbelassener und organischer Ernährung.

Dafür braucht niemand ein Proteinpulver oder andere überteuerte Produkte, sondern Obst und Gemüse gepaart mit Nüssen sowie mit einigen Wildkräutern frisch aus der Natur.

 

Proteinpulver hilft beim Aufbau der Muskelmasse?

Tatsächlich sind Fette und Proteine zwingend für unseren Körper notwendig. Jedoch benötigt der menschliche Körper deutlich weniger Proteine als von Vielen angenommen. Außerdem weit verbreitet ist die Annahme, dass durch übermäßige Zufuhr von Proteinen die Muskelmasse aufgebaut wird.

Ein Überfluss an Proteinen hat – entgegen der genannten Annahme – für den Muskel allerdings keine Vorteile. Proteine, die der Körper nicht benötigt, werden unter dem Aufwand von Calcium wieder aus dem Körper ausgeschieden.

Dies bedeutet, dass du deinen Körper durch zu hohe Proteinzufuhr eher schädigst als hilfst.

Des Weiteren wächst Muskelmasse nicht allein durch Proteine. Für den Aufbau an Muskelmasse ist eine ausgewogene Balance erforderlich zwischen mittelstarker, körperlicher Belastung und regelmäßigem Fitnesstraining sowie einer gesunden Ernährung mit bewusst deutlich weniger Fleisch, Fisch, Transfetten, Milchprodukten und krankmachender Chemie wie zum Beispiel Konservierungsstoffe, Aromen und Farbstoffe – nur, um einmal ein paar der Giftstoffe zu nennen.

 

Kostenloses Proteinpulver - Brennnesselsamen

Kostenloses Proteinpulver aus der Natur

Wenn du durch dein regelmäßiges Training gezielt Muskelmasse aufbauen willst und dabei einen leicht erhöhten Bedarf an Proteinen hast, dann empfehle ich dir, diese Proteine direkt aus der Natur zu holen.

Wurzeln und Samen, also jene Bereiche der Pflanze, die für den eigenen Wachstum sowie für die Vermehrung zuständig sind, sind reich an Proteinen und Nährstoffen.

Ein Beispiel dafür findest du in der Brennnessel.

Eine Brennnessel findest du selten allein, sondern sie wächst in größeren Brennnesselfeldern. Im oberen Bereich der Pflanze findest du die Samen, die sich ganz leicht und ohne viel Aufwand in kürzester Zeit sammeln lassen.

Diese gesammelten Samen lässt du über Nacht trocknen. Und wenn du möchtest, kannst du diese Samen in einem Mixer zu Pulver verarbeiten. Fertig ist dein hochwertiges Proteinpulver.

Ohne industrielle Verarbeitung. Ohne krankmachende Chemikalien. Direkt aus der Natur.

Dieses Pulver kannst du beispielsweise in deinen Smoothie geben oder als weitere Zutat über deinen Salat streuen.

 

Zusammenfassung:

Industriell verarbeitetes Proteinpulver zu kaufen, ist reine Geldverschwendung. Hinter diesen Firmen steckt nicht der Wunsch, dir langfristig zu helfen, sondern die Umsatzmaximierung.

Deutlich gesünder, natürlicher und effektiver sind dagegen Proteine, die du aus Pflanzensamen und -wurzeln gewinnen kannst. Und zwar gratis.