TATONKA Narvik 2

In den letzten Tagen und Wochen habe ich viel über Hängematten geschrieben. Doch wie mehrfach erwähnt, ist eine Hängematte zwar eine echte Alternative zum Zelt, doch leider aufgrund des Komforts nicht für jedermann geeignet. Viele Menschen mögen lieber – ganz klassisch – das altbewährte Zelt.

In diesem Artikel möchte ich dir heute mein Zelt – das TATONKA Narvik 2 – vorstellen und anschließend begründen, warum ich mich explizit für dieses Zelt entschieden habe.

 

Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten sind:

  • 1 Außenzelt
  • 1 Innenzelt mit Boden (bereits bei Lieferung ans Außenzelt befestigt)
  • 2 zusammensteckbare Aluminiumstangen mit 2,60 und 3,00 Meter Länge
  • 16 Aluminiumheringe mit je 18,5 Zentimeter Länge
  • 1 Reparaturhülse für die Stangen
  • 1 Aufbewahrungsbeutel für die Stangen
  • 1 Aufbewahrungsbeutel für Heringe und Hülse
  • 1 Packsack mit Rollsiegelverschluss

TATONKA Narvik 2 - Außenansicht (2)

 

Technische Daten

Das TATONKA Narvik 2 ist ein hochwertiges Trekking- bzw. Tunnelzelt mit einer Breite von 1,55 Metern und einer Länge von 3,55 Metern ausgelegt für 2 Personen.

Die Länge der nutzbaren Schlaf- bzw. Wohnfläche beträgt 2,15 Meter. Am Eingangsbereich dieser Fläche besitzt das Innenzelt eine Breite von 1,35 Metern und verjüngt sich in den Fußbereich auf eine Breite von 0,75 Metern. Umgerechnet entspricht dies eine nutzbare Schlaf- bzw. Wohnfläche von etwa 2,25 Quadratmetern.

Der Zeltvorraum (Apsis) hat eine Breite von 1,55 Metern bzw. 0,95 Metern und eine Länge von 1,10 Metern. Dies entspricht einer Gesamtfläche der Apsis von etwa 1,38 Quadratmetern.

Weitere Maße sind in der folgenden Grafik etwas weiter unten zu finden.

Das Packmaß nach mehrmaligem Aus- und Einpacken innerhalb des Packsackes hat eine Länge von etwa 55 Zentimetern und einen Durchmesser von etwa 17 Zentimetern. Umgerechnet beträgt dies ein Volumen von etwa 29,5 Litern.

Das Maximalgewicht innerhalb des Packsacks mit allen im Lieferumfang enthaltenen Gegenständen beträgt 2,950 Kilogramm.

 

Wasserdichtigkeit:

Außenzelt: 8.000 mL Wassersäule
Zeltboden: 10.000 mL Wassersäule

 

Material:

Außenzelt: 185 T Polyester (100%) mit Polyurethanbeschichtung (PU-beschichtet)

Innenzelt: 190 T Ripstop Nylon (100%) Water Repellent W/R (= wasserabweisend)

Boden: 210 T Nylon Tafetta (100%) PU-beschichtet

Gestänge: 7001/T6 Aluminium, eloxiert, 9,5 mm

Skizze TATONKA Narvik 2 - Grundriss s/w

 

 

Features

Aufhängung des Innenzelts

Bei vielen anderen Zelttypen, wie beispielsweise dem standardmäßigen Igluzelt bzw. Kuppelzelt, wird zuerst das Innenzelt aufgebaut und anschließend das Außenzelt über das bereits stehende Innenzelt geworfen und abgespannt. Wer schon einmal sein Igluzelt bei Regen auf- oder abbauen musste, wird schmerzlich bemerkt haben, dass das Innenzelt sehr schnell nass wird.

Diesbezüglich hat das TATONKA Narvik 2 durch seine Konstruktion wichtige Vorteile. Das Innenzelt ist bereits bei der Lieferung eingehängt. Das bedeutet, dass du direkt nach der Lieferung mit deiner ersten Tour starten kannst, ohne vorher extra im eigenen Garten das Innenzelt einzuhängen.

Ein weiterer und viel wichtigerer Vorteil ist, dass sowohl der Aufbau als auch der Abbau vereinfacht und zeitlich verkürzt werden, weil du dich nur noch um das Außenzelt kümmern brauchst. Sobald das Außenzelt steht, ist durch die Aufhängung auch das Innenzelt einzugsbereit.

Für den Fall eines Regenschauers oder gar eines lang anhaltenden Dauerregens ist dein Innenzelt jederzeit sicher und trocken – sowohl beim Aufbau als auch beim Abbau.

 

Der Lüfter

Ausnahmslos jedes Zelt hat Probleme mit dem Kondenswasser. Klimabedingte Luftfeuchtigkeit, der morgendliche Tau oder – wenn auch in kleineren Mengen – der menschliche Atem sorgen für eine erhöhte Luftfeuchtigkeit innerhalb des Zeltes, was der Insasse nach und nach als eher ungemütlich wahrnimmt.

Deshalb suchen Zelthersteller jederzeit nach Möglichkeiten, um das Problem des Kondenswassers zu minimieren.

Das TATONKA Narvik 2 bietet eine simple, aber gleichzeitig effiziente Lösung dieses Problems an. Sowohl am Eingang als auch auf der gegenüberliegenden Seite des Tunnelzeltes befindet sich je ein Lüfter, um die Luftzufuhr und -zirkulation zu erhöhen. Beide Lüfter sind mit einem engmaschigen Mosquitonetz versehen.

Sollte durch zu hoher Kälte oder Wind der “Durchzug” zu stark werden, kann das Fenster am Eingang des Innenzeltes geschlossen werden.

 

Fenster mit Mosquitonetz

Das Fenster befindet sich am Eingang des Innenzeltes und ist ebenfalls mit einem engmaschigen Mosquitonetz sowie einem separaten Reißverschluss versehen.

Für einen kurzen Blick nach draußen oder um den morgendlichen Sonnenaufgang vom Zelt heraus zu genießen, ist ein Fenster stets praktisch und komfortabel.

Durch das Mosquitonetz wird verhindert, dass sich unbeliebte Mücken und Krabbeltierchen deinen Schlafplatz teilen.

TATONKA Narvik 2 - Fenster mit Moquitonetz

 

Die Innentaschen

Jeweils eine Innentasche befindet sich rechts und links am Eingangsbereich des Innenzelts. Wenn du mit einem Freund bzw. einer Freundin unterwegs bist, hat jeder von euch eine Innentasche für Wertgegenstände oder andere Dinge, die schnell erreicht werden müssen, wie beispielsweise eine Stirn- oder Taschenlampe.

Wer meist alleine unterwegs ist, kann die eine Innentasche nutzen, um dort jegliche Pack- und Aufbewahrungssäcke zu verstauen.

Achtung: Lass dich nicht verleiten, deine Nahrung (Obst/Süßigkeiten/etc.) in eine der Taschen zu stecken. Nahrungsmittel haben innerhalb eines Zeltes nichts zu suchen! In vielen Ländern dieser Welt ist es lebensgefährlich, wenn zum Beispiel neugierige Bären auf deinen Proviant aufmerksam geworden sind.

 

Reflektierende Abspannleinen

Viele herkömmliche Zelte haben dunkle Abspannleinen in der Farbe des Zeltes. Sobald die Sonne untergegangen ist, wird jede Abspannleine zur potenziellen Stolperfalle.

Das TATONKA Narvik 2 verwendet deshalb knallig gelbfarbene Abspannleinen, um genau diesen Problemen mit den Stolperfallen entgegen zu wirken.

Neben den Abspannleinen sind auch jegliche Reißverschlüsse in dieser auffälligen gelben Farbe versehen.

 

Nässegeschützter Reißverschluss

Die meisten Reißverschlüsse befinden sich am Innenzelt, welche durch die Apsis geschützt ist. Doch ein Reißverschluss befindet sich am Außenzelt – der Verschluss des Eingangs.

Auch hier haben die Entwickler des TATONKA Narvik 2 mitgedacht und entsprechend gehandelt.

Mithilfe einer überstehenden Stoffleiste ist der Reißverschluss abgedeckt und somit geschützt, damit kein Regenwasser durch den Reißverschluss hindurchtropft.

Zusätzlich ist diese Stoffleiste mit einem Klettverschluss versehen, sodass ihre Funktion auch bei Wind gewährleistet ist.

TATONKA Narvik 2 - Nässegeschützter Reißverschluss am Eingang

 

Große Apsis für trockenes Einsteigen

Dieses Feature hat den ausschlaggebenden Faktor ausgemacht, warum ich mich explizit für dieses Zelt entschieden habe.

Auf der Suche nach einem hochwertigen Zelt habe ich viele verschiedene Zelte verglichen und bei vielen Zelten ist die Apsis nicht geeignet für schlechtes Wetter, insbesondere starkem Niederschlag.

Um diesen Punkt zu erklären, muss ich etwas weiter ausholen.

Viele Zelte (und damit meine ich nicht nur billige Ramschzelte, sondern teilweise auch hochwertige und teure Zelte mit Preisklassen nahe der 1.000 Euro) haben eine auffällig eng geschnittene Apsis.

Bei gutem und trockenem Wetter stellt dies kein Problem dar und fällt vielen Menschen nicht einmal auf.

Doch sobald es regnet, ist ein Ein- bzw. Aussteigen kaum möglich, ohne dass das Innenzelt durch heruntertropfendes Regenwasser nass wird.

Vielleicht wirst du jetzt denken: “Na und? Diese paar Tropfen stören doch niemandem.

Ja, mag sein. Doch manche Zelte reichen mit ihren Preisen an den Preis eines alten Gebrauchtwagens heran und ich möchte diesen (hohen) Preis nicht bezahlen, wenn mich allein die Apsis nicht zufriedenstellt.

Jetzt kommt das TATONKA Narvik 2 ins Spiel. Die Apsis steht selbst bei geöffnetem Eingang weit hervor und der oben angesprochene Lüfter ist Teil dieser Konstruktion. Des Weiteren ist der Lüfter und somit der obere Teil der Apsis bei vollständigem Aufbau mit einer Leine abgespannt, was ein Flattern bei starkem Wind minimiert.

TATONKA Narvik 2 - Draufsicht Apsis (offen)

 

Aufbau

Ich merke bereits bei der Apsis, dass ich langsam bewertend werde. Doch bevor ich mich dem Fazit widme, möchte ich kurz auf den Aufbau eingehen.

Denn wer noch nie in seinem Leben ein Tunnelzelt aufgebaut hat, wird zu Beginn erst einmal etwas überfordert sein. Doch sobald das Zelt einmal aufgebaut wurde, ist jeder weitere Aufbau kinderleicht.

Besonders interessant bei hochwertigen Trekking- bzw. Tunnelzelten ist die Tatsache, dass sich das Zelt auch beim Alleinereisen – also mit maximal zwei Händen – problemlos und in wenigen Minuten aufbauen lässt.

Nun aber zur (kurzen) Schritt-für-Schritt-Anleitung eines schnellen Aufbaus des TATONKA Narvik 2.

 

1) Untergrund des gewünschten Zeltplatzes von spitzen Gegenständen wie Steinen, Ästen, Disteln u.ä. säubern und befreien. Wer eine Unterlegplane besitzt, legt diese anschließend auf die gewünschte und soeben gesäuberte Position.

2) Zelt auf der Unterlegplane ausbreiten und zwar so, dass die schmale Seite (Seite ohne Eingang) dem Wind zugerichtet ist. Diese Seite wird provisorisch mit einem Hering fixiert, damit das Zelt nicht wegfliegen kann oder sich durch den Wind zusammenfaltet.

3) Aluminiumstangen zusammenstecken. Die kürzere Stange wird am Ende des Zeltes an der schmalen Seite verwendet, die längere Stange findet auf der Seite des Zelteingangs Verwendung.

4) Nun steckst du die Aluminiumstangen in die entsprechenden Kanäle. Du wirst feststellen, dass die Gestängekanäle nur einen Eingang für die Stangen haben. Zum Vorteil aller Alleinreisenden befindet sich auf der anderen Seite der Gestängekanäle eine speziell verstärkte Vorrichtung, in welche die Stangen beim Einschieben automatisch hineingeführt werden.

5) Erst wenn sich beide Stangen fest in den Vorrichtungen der geschlossenen Seite des Gestängekanals befinden, bringst du durch Spannung das Zelt in Form und steckst auf der offenen Seite des Gestängekanals das überstehende Stangenende in den entsprechenden Gestängebecher.

Hinweis: Ein Tunnelzelt kann nicht eigenständig stehen. Also wundere dich bitte nicht, dass das Zelt jetzt in sich zusammenfällt. Die feste, standhafte Form erlangt das Zelt erst, wenn du das Zelt ordnungsgemäß abspannst.

TATONKA Narvik 2 - Tunnelzelt Aufbau ohne Spannung

6) Gehe zum Zelteingang und spanne den Eingangsbereich mit den dort befindlichen Abspannleinen ab.

Tipp: Schlage vor dem Abspannen etwas Luft unter das Zelt.

7) Als Nächstes gehst du einmal komplett um das Zelt und fixierst alle restlichen Abspannleinen. Eckpunkte der Zeltstangen nicht vergessen.

8) Falls du eine Unterlegplane verwendest, sorge nun dafür, dass sich alle überstehenden Seiten und Ecken der Unterlegplane unter dem Zelt befinden und nicht hervorstehen. Sollten Teile der Unterlegplane hervorstehen, wirken diese im Falle eines Regens wie eine Regenrinne – sowohl das Wasser von oben als auch das, welches von deinem Zelt herunterläuft, sammelt sich auf der Unterlegplane und läuft unter das Zelt. Das soll natürlich vermieden werden.

9) Abschließend kannst du die Spanngurte an den Eckpunkten der Gestängekanäle festziehen. Gegebenenfalls die Abspannleinen nachjustieren. Fertig.

Wie du siehst, lässt sich das TATONKA Narvik 2 kinderleicht aufbauen. Wie oben bereits erwähnt, ist der allererste Aufbau etwas verwirrend, wenn du noch nie in deinem Leben ein Tunnelzelt aufgebaut hast. Aber mit ein bisschen Übung lässt sich das Zelt auch alleine kinderleicht in wenigen Minuten auf- und wieder abbauen.

TATONKA Narvik 2 - Außenansicht (1)

 

Optionale Erweiterungen:

Insgesamt vier Erweiterungen möchte ich dir beim Kauf des TATONKA Narvik 2 vorstellen. Keines dieser Erweiterungen ist zwingend notwendig, doch mitunter empfohlen und du solltest auf jeden Fall von ihnen gehört haben.

Zeltbodenunterlage

Eine Unterlegplane ist grundsätzlich immer zu empfehlen, weil sich eine Unterlegplane einerseits deutlich besser reinigen lässt als der Zeltboden und andererseits schneller und kostengünstiger austauschen lässt als der Boden deines Zeltes im Falle eines Risses oder Ähnlichem.

Apsidenunterlage

Die Apsis des TATONKA Narvik 2 hat keinen Boden. Wer sein Gepäck oder seine Schuhe bzw. Stiefel nicht auf dem natürlichen Untergrund stehen lassen möchte, kann hier mit einer Apsidenunterlage nachhelfen. Darüber hinaus verringert diese Unterlage das Aufsteigen von Tau und somit die Kondenswasserbildung innerhalb des Zeltes.

Benutzung mit Tarp als erweiterte Apsis

Außerdem interessant als optionale Erweiterung ist das altbewährte Tarp, welches als größerer Vorraum des Zeltes verwendet werden kann. Insbesondere mit mehreren Personen und einer dementsprechend höheren Anzahl von Zelten kann ein Tarp eine praktische Alternative zum Pavillon darstellen.

Reparaturkit

Kein Zelt hält für immer. Auch nicht bei bester Pflege. Abhängig von der Belastung, der Handhabung, der Krafteinwirkung und letztlich auch vom Alter werden früher oder später die einzelnen Teile deines Zeltes in Mitleidenschaft gerissen. Ganz besonders ärgerlich wird es bei längeren Touren, wenn dann ein entsprechendes Reparatur-Kit fehlt.

 

Preis:

Der Preis für das TATONKA Narvik 2 liegt bei knapp 300,- Euro. Im Vergleich mit anderen Zelten dieser Qualitätsstufe schneidet das TATONKA Narvik 2 ausgesprochen gut ab. Preis-Leistungs-Verhältnis: sehr gut.

Gesamtpreis mit Erweiterungen

TATONKA Narvik 2: etwa 300,- Euro
Zeltbodenunterlage: etwa 14,- Euro
Apsidenunterlage: etwa 15,- Euro
DD Tarp 3×3: etwa 65,- Euro
Reparaturkit: je nach Bedarf etwa 20,- Euro

Gesamtpreis: etwa 414,00 Euro

 

Bewertung

Zum Abschluss dieses Produkttests noch einmal das TATONKA Narvik 2 bewertend in der Zusammenfassung:

Pro

  • komplett durchdacht mit sinnvollen Features
  • durchgehend hochwertig verarbeitet
  • mit etwa drei Kilogramm ein echtes Leichtgewicht für Trekkingtouren
  • effiziente Raumnutzung im Inneren durch steil ansteigende Wände
  • funktionierendes Belüftungssystem zur Kondenswasserminimierung
  • große Apsis zum trockenen Ein- und Aussteigen
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

 

Contra

  • Packmaß innerhalb des Packsacks mit knapp 30 Litern etwas groß
  • für zwei Personen inklusive Gepäck etwas eng, alleine aber top

 

Fazit

Bei dem TATONKA Narvik 2 handelt es sich um ein echtes Qualitätszelt. Alle Features sind durchdacht und hochwertig umgesetzt.

Ein positives Beispiel der Hochwertigkeit sind die zusammensteckbaren Aluminiumstangen. Bei herkömmlichen und günstigen Zelten bestehen die Stangen aus Kunststoff, die lediglich an den Verbindungsstücken eine Metallvorrichtung aufweisen. Das Gestänge des TATONKA Narvik 2 besteht durchgehend aus hochwertig verarbeitetem, leicht gebogenem Aluminium.

Ich habe im Vorfeld viele Qualitätszelte verglichen. Bei vielen von diesen Zelten hat mich die zu klein geratene Apsis gestört. Darüber hinaus ist bei vielen Kommentaren zu erkennen, dass das Hineintropfen beim Aus- und Einsteigen auf Dauer sehr unangenehm ist und somit die Outdoor-Begeisterung lindert. Diese Schwachstelle hat das TATONKA Narvik 2 nicht und dies ist letztlich der ausschlaggebende Grund, warum ich mich explizit für dieses Zelt entschieden habe.

Ein gutes Zelt ist nicht günstig. Das TATONKA Narvik 2 ist ein gutes Zelt – mehr noch, ich persönlich finde es richtig klasse! Klare Kaufempfehlung!

 

Fotogalerie

Wichtiger Hinweis: Der Zeltplatz auf den hier gezeigten Fotos ist kein guter Platz zum Übernachten und wurde ausschließlich für dieses Foto-Shooting gewählt. Bei einer Übernachtung würde ich einen anderen Platz mit mehr Schatten suchen.

Zum Einen ist eine heftige Sonneneinstrahlung langfristig sehr schädigend für das Zeltmaterial und zum Anderen wird es im Inneren eines Zeltes, welches so frei und direkt von der Sonne beschienen wird, schon in den frühen Morgenstunden sehr warm und unangenehm. Also: Schattenplatz suchen!

Trotzdem viel Spaß beim Anschauen der Fotos.

  • TATONKA Narvik 2 - Logo

 

 

Skizze TATONKA Narvik 2 - Grundriss 4c

 

Jetzt bestellen

Zur Bestellung: TATONKA Narvik 2

Zur Bestellung: Zeltunterlage

Zur Bestellung: Apsidenunterlage

Zur Bestellung: DD Tarp 3×3

 

 

Wenn du noch Fragen zum TATONKA Narvik 2 haben solltest, stelle sie einfach unten in die Kommentare.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.