Urlaub muss nicht teuer sein

Viele Menschen meinen, dass eine Reise grundsätzlich mit hohen Kosten verbunden ist. Selbst ein zweiwöchiger Urlaub am Mittelmeer muss sorgfältig lange Zeit im Voraus geplant sein, um genügend Geld ansparen zu können. Falsch.

Auf dem ersten Blick mag das womöglich zustimmen, aber auch nur, weil das Reiseprospekt, welche sich gerade in Reichweite befindet, mit den tollen Fotos so überzeugend aussieht. Fotos mit übertrieben lachenden Gesichtern, strahlend blauem Himmel, glasklarem Wasser und ein wunderschöner Sandstrand zum Dahinschmelzen. 1.399,00 Euro für zwei Wochen All Inclusive. Aber klar…

Wenn du so etwas glaubst, dann ist ein Urlaub wirklich nur etwas für die reiche und privilegierte Bevölkerung.

 

Ein hoher Preis – Wer verdient denn eigentlich daran?

Nehmen wir an dieser Stelle ein simples Beispiel: Du gehst in ein Reisebüro und buchst einen zweiwöchigen Urlaub. Organisiert wird daraufhin für dich ein Flug von einem Flughafen in deiner Nähe zu einem weiteren Flughafen in der Nähe des Zielortes. Darüber hinaus wirst du nach der Landung mit einem Bus zum Hotel gefahren. Im Hotel gibt es entsprechend deiner Buchung ein oder mehrere Zimmer zum Übernachten, Fernsehen, Telefonieren usw. sowie gratis Essen und Getränke mit gewissen Bedingungen wie “nur von 06:00 bis 24:00 Uhr” oder “keine alkoholischen Getränke”.

Zugegebenermaßen ist das schon eine recht lange Liste an Leistungen. Doch wer verdient denn an dem Preis, den du dafür zahlen musst? Der Großteil des Preises kommt ganz sicher vom Hotel selbst. Schließlich lebst du dort zwei Wochen auf deren Kosten. Hinter dem Hotel steckt sehr wahrscheinlich eine Agentur zur Vermarktung. Die machen ihre Arbeit ja auch nicht umsonst. Gas, Wasser und Strom zählen mit rein. Das Busunternehmen sowie die Fluggesellschaft ebenso. Diese haben wiederum ebenfalls Agenturen zur Vermarktung. Achja, und der nette Herr oder die nette Dame, mit dem/der du im Reisebüro gesprochen hast, möchte auch ein kleines Stück des Kuchens abhaben. Und diese Liste ist noch weiterzuführen.

So addieren sich immer wieder ein paar Prozente auf den Preis für den Urlaub. Auf den Preis, den du bezahlen musst.

Aber hast du eigentlich mal darüber nachgedacht, ob du diese Leistungen überhaupt brauchst? Sind diese Leistungen wirklich zwingend notwendig, um einen vernünftigen Urlaub zu genießen? Brauchst du wirklich ein teures Luxus-Hotel? Brauchst du wirklich All Inclusive, um theoretisch unendlich viel essen zu können?

 

Gründe für den Urlaub

Die häufigsten Gründe für eine Reise sind wohl folgende:

  • etwas von der Welt sehen
  • raus aus dem Alltag kommen
  • neue Energie tanken
  • das Wetter genießen
  • im Meer schwimmen

 

Daneben gibt es weitere Gründe wie zum Beispiel:

  • fremde Menschen und Kulturen kennenlernen
  • neues Essen und neue Getränke ausprobieren
  • das Abenteuer suchen
  • Fotos zur Erinnerung machen
  • Freunden und Verwandten von der Reise erzählen

 

Vielleicht hast du die gleichen Gründe, vielleicht hast du aber auch ganz andere oder noch ein paar mehr. Das ist aber an dieser Stelle zur Verständnis nicht ganz so wichtig.

Nun nennen wir diese Gründe nicht mehr Gründe, sondern Leistungen. Denn genau diese Leistungen erwartest du von deinem Urlaub. Wenn wir nun diese Leistungen mit den weiter oben aufgeführten Leistungen, die im Preis enthalten sind, vergleichen, dann fallen erhebliche Unterschiede auf.

 

Ein übertriebenes Beispiel zur Verdeutlichung

Du willst ans Meer? Dann pack deinen Rucksack und flieg hin. Unterwegs machst du Fotos mit deiner Kamera. Du hast Hunger und Durst? Ein Einkaufsladen ist bestimmt in der Nähe. Du bist müde und musst schlafen? Such dir einen feinen Platz zum Übernachten und schlag dein Zelt auf oder befestige deine Hängematte. Sobald du am Meer angekommen bist, kannst du schwimmen gehen. Du kannst deinen Freunden und Verwandten davon erzählen. Nur das Wetter wirst du nicht beeinflussen können. Alles andere hast du selbst in der Hand.

So einfach kann Urlaub sein. Und wie du siehst, ist der Urlaub dann auch nicht mehr so teuer.

Fazit: Wenn du dir die Gründe für einen Urlaub klarmachst und verinnerlichst, was du auf deiner Reise wirklich brauchst, dann kann ein Urlaub auch mit wenig Geld möglich sein. Mit mehr Geld steigt bestimmt der Komfort und der Service, aber deine ursprünglichen Gründe und Absichten für einen Urlaub sind davon nicht betroffen.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.